Website-Designs, die am besten zu Fertigungsunternehmen passen

Für Unternehmen ist eine Website die Grundlage für den Betrieb ihrer Online-Marketing-Aktivitäten. Dadurch können die Zuschauer mehr über ihr Unternehmen, ihre Produkte und / oder Dienstleistungen erfahren.

Wenn eine Verpackung viel über das Objekt im Inneren aussagt, zeigt die Art und Weise, wie eine Website aussieht, viel mehr über ein Unternehmen oder eine Firma.

Damit sich eine Website von den anderen abhebt, muss sie so gestaltet sein, dass sie die Werte widerspiegelt, die ein Unternehmen seinen potenziellen Kunden mit ihrer Marke verbinden möchte. Um zu entscheiden, was für sie am besten ist, sind dies 5 Website-Designs, die sich ideal für produzierende Unternehmen eignen.

Responsive Webdesign-Layout

Wenn eine Website reagiert, werden ihre Seiten schnell geladen und in verschiedenen Auflösungen und auf verschiedenen Geräten gut gerendert, unabhängig davon, ob es sich um ein Tablet, einen Desktop oder ein Mobiltelefon handelt. Es zeigt auch eine nützliche Produktionsstätte an.

Statistiken zeigen, dass die Zahl der Nutzer mobiler Geräte bis 2010 auf 4,78 Milliarden steigen wird. Dies bedeutet nur, dass es für Unternehmen keine Option mehr ist, eine mobilfreundliche Website zu haben, sondern ein Muss. Am wichtigsten ist jedoch, dass Benutzer, wenn eine Website sehr reaktionsschnell ist, schnell die benötigten Informationen von der Website abrufen können.

Galerie-Webdesign-Layout

Diese Art von Layout wird meistens auf E-Commerce-Websites verwendet. Produktionsunternehmen tendieren dazu, dieses Design auch zu verwenden, wenn sie mehrere unterschiedliche Produkte haben, die sie direkt an potenzielle Kunden, Einzelhandelspartner und Großhändler verkaufen möchten.

Dieses Layout kann mit vielen anderen Funktionen wie Inventar und Versand ausgestattet sein. Eine Galerie-Website allein kann effektiv zur Erzielung von Einnahmen beitragen. Wenn es jemals ohne die Option “Online kaufen” kommt, kann es seine hergestellten Produkte wie einen atemberaubenden Online-Katalog anzeigen.

Einseitiges Webdesign-Layout

Dies ist ein praktisches, ansprechendes Layout. Aufgrund seiner Struktur, die mit zahlreichen CTAs ausgestattet ist und einer Zielseite ähnelt, kann es qualitativ hochwertige Leads generieren, die häufig in Käufer umgewandelt werden.

Produktionsunternehmen entscheiden sich für einseitiges Webdesign, um die Benutzerfreundlichkeit auf jedem Gerätetyp zu verbessern, der von den Zuschauern verwendet werden kann. Außerdem ist es einfach zu erstellen, aber um effektiver zu sein, benötigt es qualitativ hochwertige Inhalte sowie HQ-Bilder.

Realismus Webdesign-Stil

Mit dieser Art von Design “sehen Sie, was Sie bekommen.” Die gezeigten Bilder sind eine genaue Wiedergabe der Produkte, die das Unternehmen anbietet, und das Unternehmen stellt sie in den Mittelpunkt.

Dieses Webdesign ist effektiv, da Hersteller hochauflösende Fotografie sowie Produktrendering als visuelle Hilfsmittel verwenden können, um ihre Botschaft zu vermitteln. Außerdem benötigt es nur eine kleine Menge an Kopien und legt mehr Wert auf CTAs.

Flat Web Design Style

Diese Art von Webdesign wird mit 2D-Objekten wie Grafiken, Renderings oder überlagerten und zusammengeführten Fotos geliefert, die einen 3D-Effekt erzielen. Der flache Stil hängt stark von der Ikonographie ab, wobei in einem Symbol jedes Menü dargestellt wird.

Obwohl dieses Design im Jahr 2015 erstellt wurde, ist sein Stil weiterhin zeitlos. Hersteller entscheiden sich dafür, weil es auf Benutzerfreundlichkeit und effiziente Navigation Wert legt.

Hersteller denken vielleicht, dass sie keine wirklich erstklassige Website brauchen, aber die Wahrheit ist, dass sie falsch liegen. Dies liegt daran, dass ein B2B-Unternehmen wie ein verbraucherorientiertes Unternehmen in der Lage ist, Leads zu generieren, Verkäufe umzuwandeln und Kunden zu betreuen. Produktionsunternehmen können diese Tipps verwenden, um ihre Website zu verbessern und die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Tipps für die Fertigungswebsite

Denken Sie immer an den mobilen Verkehr

Laut Google nutzen 40% der Bevölkerung ihr Smartphone, um im Internet zu suchen. Diese Statistik zeigt den Grund, warum mehr als 50% des gesamten Online-Verkehrs von mobilen Geräten stammen. Unternehmen sollten berücksichtigen, was Benutzer sehen, wenn sie auf ihrer Website landen.

Wenn sie ihnen kein für Mobilgeräte optimiertes Erlebnis bieten, verlieren sie die Hälfte des Marktes an ihre Konkurrenten. Eine reaktionsschnelle Website passt die Größe des Inhalts an und formatiert Bildschirmelemente neu, damit sie auf jedem Gerät gut gerendert werden können.

Daher haben diejenigen, die Zugriff auf eine Website mit ansprechendem Design haben, mit Sicherheit eine benutzerfreundliche Erfahrung, unabhängig davon, welches Gerät sie verwenden, ob es sich um einen Desktop oder ein Mobiltelefon handelt. Wenn eine Online-Site auf einem mobilen Gerät nicht funktioniert oder nicht gut aussieht, ist es an der Zeit, sie zu ändern.

Denken Sie zuerst an Qualität als an Quantität

Aufgrund der steigenden Anforderungen können Geschäftsinhaber unter Druck gesetzt werden, schnell mehr Inhalte zu ihrer Website hinzuzufügen, selbst wenn diese schlecht geschrieben sind, damit sie aktiv aussieht. Sie sollten jedoch immer bedenken, dass bei Webinhalten Qualität wichtiger ist als Quantität.

Zuallererst sollten sie dafür sorgen, dass sie ihren Kunden immer einen Mehrwert bieten. Wenn sie Inhalte veröffentlichen, die Lösungen für reale Probleme bieten, wird ihr Unternehmen als Autorität in ihrer Branche angesehen, und Kunden werden sich immer wieder an sie wenden, wenn sie Probleme haben, die behoben werden müssen.

Als nächstes bewerten Suchmaschinen wie Google Websites anhand der Qualität ihrer Inhalte. Sie können eine Website in den Suchergebnissen leicht herunterfahren, was es schwieriger macht, Kunden zu gewinnen. Um qualitativ hochwertigere Inhalte zu schreiben, wäre es hilfreich, die Arbeitslast auf andere Teammitglieder zu verteilen, damit niemand zu stark belastet wird. Hersteller können hochwertige Inhalte verwenden, um mit ihrer Zielgruppe in Kontakt zu treten.

Wenn sie beispielsweise einen neuen Produktprototyp erstellen, können sie ihn mithilfe von Fotos, Illustrationen und Videos auf ihrer Website anzeigen und dann um das Feedback der Zuschauer bitten. Eine weitere Möglichkeit, ihrer Website einen Mehrwert zu verleihen, besteht darin, ausführliche Podcasts, Whitepaper und Videos aufzunehmen.

Aktualisieren Sie die Website von Zeit zu Zeit

Kunden suchen immer gerne auf einer Website nach Änderungen. Wenn diese seit ihrem letzten Besuch gleich aussehen, wird das Unternehmen als inaktiv oder sogar geschäftlich geschlossen angesehen. Eine solche Website vermittelt die Botschaft, dass das Unternehmen nicht in seiner Branche tätig ist und kein Interesse an der Interaktion mit seinen Kunden hat.

Selbst wenn Geschäftsinhaber unter Zeitdruck stehen, sollten sie ihre Website von Zeit zu Zeit aktualisieren. Wenn sie die Arbeit nicht alleine erledigen können, können sie jederzeit die Dienste eines Freiberuflers in Anspruch nehmen. Darüber hinaus sollten sie die Initiative ergreifen, um das Erscheinungsbild ihrer Website zu verbessern und sie von ihren Mitbewerbern abzuheben.

Schließlich sollten sie ihren Kalender als Erinnerung markieren, dass ihre Website alle zwei Jahre aktualisiert werden muss, damit sie ständig aktualisiert aussieht.

Webgrafikdesign: 6 wichtige Tipps, die Ihnen helfen, sich abzuheben

Web Graphic Designing ist eine wichtige Komponente Ihres Digital Marketing-Laufwerks. Wenn Sie Ihre Websites und Webseiten ordnungsgemäß erstellt haben und Ihre Leser und Interessenten keine Schwierigkeiten haben, die Informationen zu finden, die Sie möglicherweise teilen, werden diese einen guten Traffic generieren und Ihrem Unternehmen zum Gedeihen verhelfen.

Das Webgrafikdesign deckt verschiedene Bereiche ab:
1. Webgrafikdesign
2. Schnittstellendesign
3. Authoring
4. User Experience Design
5. SEO

Webgrafik-Gestaltungselemente
A. Layout: Hiermit wird festgelegt, wie Ihre Informationen strukturiert und kategorisiert werden. Für das Vertrauen und Engagement der Benutzer ist es wichtig, das Layout beizubehalten, das zwischen den verschiedenen Geräten konsistent ist.
B. Aussehen: Farben, Schriftarten und Bilder … das sind die drei Schlüsselelemente hier. Die Verwendung der richtigen Farben, Schriftarten und Bilder, die zu Ihrem Thema passen, und die Vermittlung Ihrer Kerngeschäftsbotschaften auf fruchtbarste Weise helfen dabei.
C. Inhalt: Das vielleicht wichtigste Element, die Gesamtqualität Ihres Inhalts, entscheidet darüber, ob Ihre Seiten und Websites Besucher anziehen und Ihr Unternehmen wächst.
D. Designs: Benutzerfreundlichkeit und Nützlichkeit und nicht die visuellen Designs müssen das Mantra sein. Stellen Sie sicher, dass Sie benutzerorientierte Designs haben, um die beste Benutzererfahrung zu erzielen.

Das Entwerfen von Websites für Desktop-Browser und das Entwerfen von Websites für mobile und Tablet-Browser sind zwei verschiedene Dinge und sollten daher nicht miteinander verwechselt werden. Stellen Sie sicher, dass Ihre Seiten beim Entwerfen mühelos und reibungslos von einem Desktop auf einen mobilen Bildschirm übertragen werden.

Entwerfen von Typen
Grundsätzlich gibt es zwei Arten des Entwerfens:
A. Reaktionsschnell: Hier bewegt sich der Inhalt dynamisch.
B. Adaptiv: Hier ist der Inhalt in Layout und Größe festgelegt.

Webgrafikdesign: 6 wichtige Tipps, die Ihnen helfen, sich von der Masse abzuheben
Kommen wir zu den Tipps zurück, los geht’s!
1. Haben Sie qualitativ hochwertigen Inhalt. Inhalt ist König. Wenn Sie schnell leicht verdauliche Informationen bereitstellen können, werden Ihre Leser und Besucher Sie dafür lieben. Während Webbenutzer online nach Informationen suchen, möchten sie sofort zufrieden sein. Sie lesen nicht, sie scannen nur. Die meisten gängigen Benutzer wählen den ersten Link aus, der zum Ziel führen könnte. Erstellen Sie Inhalte unter Berücksichtigung dieser Tatsache. Schreiben Sie kurze und prägnante Sätze gemäß der Vorlage “Scannbares Layout, einfache und objektive Sprache”. Stellen Sie außerdem benutzerfreundliche Druckausgaben für eine gute Benutzererfahrung bereit.
2. Der Einfachheit halber alles geben. Zeigen Sie nicht Ihre Designfähigkeiten. Halten Sie Ihre Website und Seiten übersichtlich und leicht navigierbar.
3. Vermeiden Sie die Verwendung zu vieler CTA-Tasten (Call to Action): Dies wird Ihre Leser stören. Benutzer möchten die Kontrolle haben. Öffnen Sie also niemals Links in einem neuen Browser.
4. Machen Sie Ihre Seiten klar und selbsterklärend. Haben Sie verbrauchbare Informationen für Ihre Leser.
5. Klare Struktur, moderate visuelle Hinweise, identifizierbare Links: Ein verwirrter Besucher verlässt Ihre Website sofort. Führen Sie ihn also sanft und reibungslos mit moderaten visuellen Hinweisen und identifizierbaren Links.
6. White Space-Lösungen bereitstellen: Das Surfen belastet Ihre Augen stark, insbesondere wenn Sie große Inhalte lesen müssen, um herauszufinden, woran Sie interessiert sein könnten. Haben Sie also viele White Spaces, um die “müden und angespannten” zu beruhigen. Augen Ihrer Leser und Besucher, und halten Sie sie geklebt.

Ein Symbol oder Logo ist die schnellste dem Menschen bekannte Kommunikation, um sich über eine Unordnung zu erheben. Ein tolles Logo ist schon im Handumdrehen erkennbar und hinterlässt einen bleibenden Eindruck.

Ein Logo hilft bei:

  • Die Marke identifizierbar machen
  • Machen Sie es auffällig
  • Kundeninteresse und Umsatz steigern.

Wir sind eine Kreativagentur in Gurgaon und haben mit unserer Arbeitserfahrung genügend Wissen über Logos gewonnen. Daher haben wir 7 Fragen aufgelistet, die vor dem Entwerfen des Logos unbedingt zu berücksichtigen sind1. Welchen Typ des Logos sollten Sie berücksichtigen?

Es gibt im Allgemeinen die vier Arten:

Wortmarken – Es handelt sich um eine Abkürzung aus mehreren Buchstaben oder ein freistehendes Wort.

Letterform – Es besteht aus einem einzelnen Buchstaben, normalerweise ist es keine Abkürzung.

Bildlich – Es wird durch ein Symbol oder ein Design dargestellt

Abstrakt – Das abstrakte Logo verwendet kein Symbol, das direkt mit dem Markennamen und dem Unternehmen verknüpft werden kann.

2. Was sind die wichtigsten Punkte, die das Logo vermitteln sollte?

Das Logo muss das Markenimage und die Botschaft vermitteln. Es sollte eine sofortige Verbindung geben und die Markenpersönlichkeit sollte reflektiert werden. Das Design muss im Handumdrehen erkennbar sein und sollte sich von Ihren Mitbewerbern unterscheiden.

Ein gutes Beispiel für ein sehr durchdachtes Logo-Design ist AMAZON. Das Logo besteht aus dem Namen der Marke und den Pfeilspitzen von A bis Z, die darstellen, wie das Unternehmen alles unter der Sonne trägt.

3. Für welche Farbe ist es am besten geeignet?

Die Wahl der Farbe ist von äußerster Wichtigkeit. Das Wichtigste ist, keine Farben zu wählen, die Ihre Konkurrenten bereits verkörpert haben. Berücksichtigen Sie auch die psychologischen Schläge der Farben.

4. Welche Schriftart soll verwendet werden?

Schriftarten vermitteln ebenso wie Farben verschiedene Emotionen. Unterschiedliche Schriftarten funktionieren völlig unterschiedlich.

Keine zwei Branchen können dieselben Schriftarten haben. Denken Sie nur an Ihre Zielgruppe und wählen Sie die Schriftart entsprechend aus.

5. Sollte ich das Logo selbst entwerfen oder einen Fachmann damit beauftragen?

Selbst mit einem knappen Budget empfehlen wir, dass Sie den Designjob jemandem überlassen, der vor Ort war und sich damit auskennt.

Ein ausgebildeter Grafikdesigner von einem etablierten Logo-Design-Dienstleister in Delhi NCR oder irgendwo in Indien kann Ihnen ein besseres Ergebnis liefern, mehr als eine Ausgabe, es ist eine Investition.

6. Wo sollten Sie nach dem Entwerfen Ihr Logo platzieren?

Überall auf allen Online-Kampagnen, Social-Media-Posts, Websites. Offline an der Haustür, Visitenkarte. Machen Sie einfach Ihr Logo erkennbar.

7. Werden in Zukunft Nachbesserungen erforderlich sein?

Jedes Logo, auch die wahnsinnig berühmten, wird jedes Jahrzehnt nachbearbeitet, ohne die Ästhetik des Logos zu verändern.

Als führende Kreativagentur in Gurgaon verfügen wir über das richtige Wissen, Talent und die Erfahrung, um die besten und einzigartigsten Markenlogos für Sie zu entwerfen. Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns.

Yash verfügt über mehr als 5 Jahre praktische Erfahrung im digitalen Marketing. Er schreibt gerne über verschiedene Marketingstrategien, Tipps und Ideen. Er lernt gerne online und fühlt sich verpflichtet, sein Wissen mit Menschen zu teilen, die es über das Internet suchen.